Kefalonias Straßen

Das Fahren auf Kefalonia kann sehr entspannt sein, sobald man sich an einige lokale Eigenheiten des Fahrens und Parkens gewöhnt hat. Außerdem gibt es ein paar Dinge über die Straßenbeschaffenheit zu wissen. Wenn es für Sie das erste Mal in einem Auto oder auf einem Motorrad auf Kefalonia ist, sollten Sie folgende Punkte berücksichtigen:

  • Bestehen Sie nie auf Ihrem Recht auf Vorfahrt, selbst wenn Sie recht haben.
  • Der Straßenbelag kann sehr rutschig sein. Das kann man normalerweise nicht sehen, aber auf jeden Fall spüren, wenn man etwas forscher fährt. Vor allem bei Regen sollten Sie ausgesprochen vorsichtig fahren.
  • Rechnen Sie immer mit unberechenbarem Verhalten des Fahrers vor oder hinter Ihnen.
  • Es gibt zwei Kreisverkehre gleich außerhalb von Argostoli. Vorfahrt hat, wer in den Kreisverkehr hineinfährt. Sobald Sie im Kreisverkehr sind, müssen Sie denen Vorfahrt gewähren, die in den Kreisel hineinfahren.
  • Tempolimit für Autos: 50km/h in Ortschaften, 90-110km/h außerhalb (je nach Ausschilderung). Tempolimit für Motorräder: 40km/h in Ortschaften, 70km/h ausserhalb (je nach Ausschilderung).
  • Viele Straßen auf Kefalonia sind schmal und kurvenreich. Fahren Sie langsam und vorsichtig und seien Sie sich bewusst, dass nach der nächsten Kurve möglicherweise eine Ziegenherde mitten auf der Straße Ihre Mittagspause hält.
  • Es gibt eine Helmpflicht für Motorradfahrer (selbst wenn Sie zahlreiche Fahrer ohne Helm sehen). Sollte die Polizei entscheiden, dass heute ein schöner Tag zur Kontrolle der Helmpflicht ist, wäre die Strafzahlung gigantisch. (350 Euro). Dieselbe Höhe gilt für das Fahren ohne Sicherheitsgurt.
  • Gleiches gilt für zu schnelles Fahren – selten kontolliert, aber sehr teuer.

Wichtig zu wissen: Sie bezahlen nur die halbe Strafe, wenn Sie innerhalb von 10 Tagen zahlen.

Parken in Argostoli zur rush hour

Lassen Sie es uns kreatives Parken nennen. Vor allem in Argostoli an einem belebten Tag, z.B. Montag zur Mittagszeit, brauchen Sie Geduld, Zeit und gute Laune wenn es an’s Parken geht. Sollten Sie das Glück haben, einen Parkplatz im Zentrum zu ergattern, stellen Sie sich auf die Möglichkeit ein, bei der Rückkehr von einem anderen Auto zugeparkt zu sein, dessen Besitzer nur mal schnell in die Bäckerei geflitzt ist und dann noch ganz flott zum Gemüsemarkt gegenüber eilt.

Sie können mit einer solche Situation auf zweierlei Art umgehen. Entweder warten Sie geduldig auf die Rückkehr des Autobesitzers oder Sie lehnen sich auf die Hupe, bis Sie eine Gestalt aus einem Geschäft herausschauen sehen, die Ihnen gestikulierend bedeutet, dass es sich nur noch um eine halbe Minute handeln wird. Die Geste dafür ist das Hochhalten einer Hand, bei der der Daumen eine abschneidende Bewegung über die Fingerkuppe des Zeigefingers macht.

Mit dieser Art und Weise, den Fahrer ausfindig zu machen, sollten Sie sich auf mögliche vorwurfsvolle Blicke aus Ihrer Umgebung gefasst machen, die Verwunderung über die Ungeduld mancher Menschen ausdrücken.

Wenn Sie weder geduldig sein noch den bösen Blick auf sich ziehen wollen, parken Sie lieber nahe der KTEL Busstation, bevor Sie das Zentrum erreichen, oder fahren Sie die Hafenstraße entlang durch das Zentrum und parken dann nahe der Hafenpolizei.

Gelbe Linien am Straßenrand markieren ein Parkverbot.

Am Wasser entlang Richtung Zentrum zu gehen, ist ein angenehmer Spaziergang: 5 Minuten von der Hafenpolizei, 10 Minuten von der KTEL Station. Auf Ihrem Weg am Hafen entlang können vielleicht sogar einige der großen Meeresschildkröten entdecken. Sie halten sich meist in der Nähe der Fischkutter auf, die bis gegen Mittag im Hafen ihre Fische verkaufen.

Fazit: Im Allgemeinen ist das Fahren auf Kefalonia eine eher entspannte Sache. Nur von Mitte Juli bis gegen Ende August wird es um einiges belebter auf den Straßen, da dies die griechische Urlaubszeit ist. Viele Griechen kommen dann mit dem Auto vom Festland. Wenn Sie defensiv fahren und mit dem „Strom schwimmen” werden Sie das Fahren auf Kefalonia genießen.

Lesen Sie auch Tipps und Informationen zu Mietwagen auf Kefalonia.